1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Formel 1

Hamilton fährt in Mexiko zum WM-Titel

Sebastian Vettels allerletzte WM-Hoffnung platzt schon nach wenigen Metern, Lewis Hamilton reicht nach einem wahren Startdrama Platz neun zur großen Titel-Feier. Das Rennen zum Nachlesen hier im DW-Liveticker!

Lewis Hamilton hat sich trotz eines frühen Unfalls mit Sebastian Vettel zum vierten Mal zum Formel-1-Weltmeister gekrönt. Sein Ferrari-Rivale konnte beim drittletzten Saisonrennen den vorzeitigen Titelgewinn des britischen Mercedes-Piloten nicht mehr verhindern. Nach einem Crash mit Hamilton schon in der ersten Runde und einem ganz frühen Boxenstopp raste der Hesse noch auf den vierten Rang. Um zwei Rennen vor dem Saisonende den Briten jedoch noch abzufangen, war das zu wenig. Hamilton konnte sich trotz eines Plattfußes sogar Platz neun erlauben. Red-Bull-Youngster Max Verstappen feierte seinen dritten Grand-Prix-Erfolg vor Hamiltons Teamkollege Valtteri Bottas im zweiten Silberpfeil.

Rennen verpasst? Hier gibt es das gesamte Rennen noch einmal zum Nachlesen im DW-Liveticker:

Zieleinlauf: Verstappen siegt vor Bottas und Räikkönen. Auf Rang vier landet Vettel vor Oco, Stroll und Perez. Hinter Magnussen wird Hamilton Neunter und darf seinen vierten WM-Titel feiern.

Runde 71 von 71: Und Lewis Hamilton ist der neue Weltmeister der Formel 1! Gratulation.

Runde 71 von 71: Verstappen gewinnt den Großen Preis von Mexiko!!

Runde 70 von 71: Vettel dreht einsam seine Runden - die Weltmeisterschaft ist entschieden. Hamilton wird der neue Champion.

Runde 68 von 71: Nun endlich hat es Hamilton geschafft und geht an Alonso vorbei. Damit ist der Brite Neunter.

Runde 67 von 71: Hamilton hängt hinter Alonso auf Position zehn fest, doch wirklich nervös kann das den Briten nicht machen. Vettel liegt auf Rang vier. Da geht wohl nichts mehr.

Runde 63 von 71: Sainz ist an der Box, der Renault macht Probleme. Auch für den Spanier geht nichts mehr. Damit sind beide Renault draußen.

Runde 61 von 71: Der Blick auf den Zweikampf Vettel vs. Hamilton: Der Ferrari-Fahrer ist Vierter, der Mercedes-Pilot Zehnter. Hamilton hat Alonso vor sich und Vettel seinen Teamkollegen Räikkönen ...

Runde 58 von 71: Ericsson muss an die Box, sein Bolide hat Feuer gefangen. Der Motor brennt, aber die Mechaniker können das problemlos löschen. Das Rennen ist für den Sauber-Piloten damit beendet.

Runde 55 von 71: Vettel passiert Stroll und ist nun Fünfter. Hamilton hat auf Position elf Massa vor sich. Dennoch kann der Brite immer noch gelassen sein, er wäre bei dieser Konstellation am Rennende immer noch der neue Weltmeister.

Runde 51 von 71: Ferrari-Pilot Vettel überholt Perez, dabei macht der Force-India-Fahrer die Lücke nicht zu. Nun ist der Deutsche Sechster. Nächste Hürde für Vettel ist der Kanadier Stroll.

Runde 48 von 71: Auch Hamilton arbeitet sich vor. Der Brite hat Position 12 erreicht und jagt nun Vandoorne. Das Duell mit Vettel geht weiter, doch die Uhr tickt für Hamilton. Da nutzen dem Deutschen auch seine gute Rundenzeiten nicht viel. Vorne keine Änderung: Verstappen vor Bottas und Räikkönen.

Runde 44 von 71: Vettel legt eine gute Runde nach der anderen hin. Hamilton kann im Hintergrund dennoch ganz gelassen bleiben. Bleibt es so?

Runde 38 von 71: Magnussen lässt Vettel passieren, der Deutsche ist jetzt Siebter. Noch viel Arbeit! Hamilton ist 14. Verstappen fährt an der Spitze ein solides Rennen.

Runde 36 von 71: Und weiter geht das Rennen. Vettel liegt auf Position acht, Hamilton auf Rang 15. Im Moment kann der Brite feiern und wäre Weltmeister. Vettel muss sich auf Rang zwei vorarbeiten. Das scheint kaum möglich zu sein, aber man weiß ja nie.

Runde 33 von 71: Kollektiver Reifenwechsel, denn eine Safety-Car-Phase läuft. Der Toro Rosso von Hartley brennt. Für den Neuseeländer ist das Rennen beendet.

Runde 32 von 71: Vettel kämpft sich an Alonso vorbei auf Platz acht. Hamilton liegt auf Position 16. Vorne liegt weiterhin Verstappen vor Bottas und Räikkönen.

Runde 29 von 71: Vettel schlägt sich unterdessen mühsam durch das Feld. Er verliert bei jedem Überholmanöver wichtige Zeit und Runden. Der Ferrari-Pilot ist jetzt Zehnter.

Runde 26 von 71: Nun muss Hülkenberg das Rennen beenden, der Renault-Pilot muss mit technischen Problemen aufgeben. Die Box funkt, dass sein Bolide unter Strom steht. Der Deutsche muss aus seinem Wagen springen. Alles läuft glimpflich ab. Doch schade ist es dennoch, denn er hatte zwischenzeitlich das Podest in Sichtweite.

Runde 26 von 71: Die Piloten, die schon auf den gelben Reifen fahren, werden mit zunehmender Renndauer schneller. Dazu gehört auch Vettel im Ferrari. Der Deutsche ist jetzt Elfter. Hamilton bleibt auf dem letzten Platz.

Runde 23 von 71: Verstappen dreht an der Spitze einsam seine Runden und hat knapp sechs Sekunden Vorsprung vor Bottas. Räikkönen auf Platz drei liegt schon knapp 30 Sekunden zurück.

Runde 19 von 71: Vettel legt im Moment keine guten Rundenzeiten hin. Dagegen macht Verstappen an der Spitze richtig Tempo und kämpft um den Sieg beim Großen Preis von Mexiko. Aber noch kann ja viel passieren.

Runde 13 von 71: Vettel drängelt sich an Massa vorbei und macht eine Position gut. Das war volles Risiko, da hätte durchaus auch was passieren können. Im Hintergrund wird der Start immer noch untersucht …

Runde 12 von 71: Verstappen liegt weiterhin vor Bottas, Ocon und Hülkenberg. Dahinter Perez und Räikkönen. Vettel rangiert auf Position 16 und Hamilton auf Platz 19. Der zwanzigste Fahrer, Ricciardo, ist mittlerweile ausgeschieden.

Runde 7 von 71: Die Diskussionen laufen, ob ein Pilot beim Start einen Fehler gemacht hat, der zu bestrafen wäre. Im Moment sieht es aber nicht so aus. Beim Start ist der Führende Verstappen ungeschoren durch gekommen.

Runde 4 von 71: Verstappen führt vor Bottas, Ocon und Hülkenberg. Vettel ist im Moment 18., Hamilton liegt am Ende, d.h. auf Position 20.

Runde 1 von 71: Vettel und Hamilton müssen an die Box. Beide verlieren wertvolle Zeit. Beim Ferrari wird die Front gewechselt, da es Berührungen gab. Bei Mercedes wird der beschädigte Reifen gewechselt.

Runde 1 von 71: Das war der Start - das Rennen läuft! Vettel kann seine Pole nicht nutzen und wird im Zweikampf von Verstappen überholt.

20.00 Uhr: Die Aufwärmrunde läuft. Das Wetter ist perfekt. Gleich startet das Rennen.

19:58 Uhr: Es ist das drittletzte Rennen der WM-Saison. Wird Hamilton jetzt den Titel klar machen? Die Motoren laufen warm, die Spannung steigt - die Fahrer sind bereit.

19.53 Uhr: Die Hymnen sind gespielt, es ist angerichtet, gleich geht es los. Entscheidend wird mal wieder die Wahl der richtigen Reifen sein ….

19.50 Uhr: Vor den Fahrern liegen 71 Runden à 4,304 Kilometer. Das bedeutet, dass das Rennen über insgesamt 305,584 Kilometer geht.

19:47 Uhr: Sebastian Vettel startet gleich um 20 Uhr MEZ von der Pole Position in das Rennen in Mexiko-City. Der Ferrari-Pilot setzte sich am Samstag in der Qualifikation vor dem Niederländer Max Verstappen im Red Bull und WM-Spitzenreiter Lewis Hamilton im Mercedes durch. Vettel kann den vorzeitigen WM-Titelgewinn von Hamilton nur verhindern, wenn er den drittletzten Saisonlauf gewinnt und der Brite schlechter als Fünfter wird. Nico Hülkenberg im Renault beginnt vom Platz acht, Pascal Wehrlein im Sauber von Position 17.

19:45 Uhr: Willkommen zum Formel-1-Liveticker der DW!

Die Redaktion empfiehlt