1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hamburger bieten für Hapag-Lloyd

Ein Konsortium von Hamburger Investoren hat wie erwartet ein Gebot für die zum Verkauf stehende TUI-Reederei Hapag-Lloyd abgegeben. Zum Umfang der Offerte machten der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne und der persönlich haftende Gesellschafter der Privatbank M.M.Warburg, Christian Olearius, im Namen der Gruppe am Montag hingegen keine Angaben. Wer dem Konsortium außer ihnen und der Stadt Hamburg noch angehört, blieb ebenso im Dunkeln. Zum Ziel des Investments hieß es: "Hapag-Lloyd soll als eigenständige Reederei mit Sitz in Hamburg erhalten werden und den wirtschaftlichen Erfolg fortsetzen und ausbauen."