1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reise

Hambacher Schloss wird Europäisches Kulturerbe

Die Europäische Kommission hat das historische Schloss bei Neustadt an der Weinstraße für seine Bedeutung als "Wiege deutscher Demokratie" gewürdigt. Es verkörpere auf einzigartige Weise den europäischen Gedanken.

Am 27. Mai 1832 versammelten sich auf dem Hambacher Schloss fast 30.000 Menschen aus allen Teilen Deutschlands, aber auch aus Frankreich und Polen und demonstrierten für Demokratie und Freiheitsrechte sowie für ein vereintes, republikanisches Europa.

Daran erinnert heute eine Ausstellung im Hambacher Schloss. Deren pädagogisches Konzept mit zahlreichen digitalen und interaktiven Angeboten in mehreren Sprachen sei neben der Symbolik des Ortes ausschlaggebend für die Entscheidung der Jury gewesen. Das Kulturerbe-Siegel soll am 15. April in Brüssel verliehen werden.

Seit 2014 zeichnet die Europäische Union Stätten aus, die für die Geschichte oder die Ideale der europäischen Einigung besonders wichtig sind. Neben dem Hambacher Schloss erhielten es unter anderem die Akropolis in Athen, die Stätten der Reformation, die Schiffswerft von Danzig sowie die musealen Geburtshäuser von Verdi und Puccini. Die Auszeichnung soll besonders bei jungen Menschen das Zugehörigkeitsgefühl zur EU stärken, den Stellenwert der nationalen und regionalen Vielfalt erhöhen und den interkulturellen Dialog fördern.

ej/ak (epd, Bundesregierung.de)