1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Haftstrafen im Schmiergeld-Prozess um Elf-Konzern

Im Schmiergeld-Prozess um den französischen Ölkonzern Elf ist das Führungstrio um den einstigen Firmenchef Loïk Le Floch-Prigent am Mittwoch zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden. Ein Pariser Gericht sah es als erwiesen an, dass sich der 60-jährige Le Floch-Prigent Anfang der 90er Jahre der Veruntreuung von Firmenvermögen schuldig gemacht hatte. Er erhielt fünf Jahre Haft und soll zudem 375.000 Euro Strafe zahlen.

  • Datum 12.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4JaA
  • Datum 12.11.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4JaA