1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Haftbefehl gegen El Salvadors Ex-Präsidenten

Während seiner Amtszeit hat er sich offenbar die Taschen gefüllt. Jetzt ist der ehemalige Staatschef von El Salvador, Flores, auf der Flucht vor der Justiz.

Er wisse nicht, wo sich sein Mandant aufhalte, sagte Rechtsanwalt Edgar Morales in San Salvador, der Hauptstadt des mittelamerikanischen Kleinstaates El Salvador. Die Frau des ehemaligen Präsidenten Francisco Flores (auf dem Artikelbild rechts, während einer Anhörung im Parlament) habe ihn engagiert, die Interessen des Politikers zu vertreten.

Vermutlich in Panama

Ein kluger Schritt von Frau Flores, denn die Justizbehörden El Salvadors haben Haftbefehl wegen Unterschlagung und Veruntreuung öffentlicher Gelder gegen ihren flüchtigen Ehemann erlassen. Der 54-Jährige werde jetzt offiziell gesucht, teilte eine Richterin in El Salvador mit. Nach Medienberichten hat sich Flores nach Panama abgesetzt.

Flores, der der rechtsgerichteten ARENA-Partei angehört, stand von 1999 bis 2004 an der Spitze El Salvadors. Ihm wird vorgeworfen, sich an Hilfsgeldern aus Taiwan für Erdbebenopfer bereichert zu haben. Das US-Finanzministerium hatte im vergangenen Jahr verdächtige Kontobewegungen über rund zehn Millionen Dollar entdeckt. Zudem wurden 5,3 Millionen Dollar auf Flores' Konten gefunden, deren Herkunft der Ex-Präsident nicht erklären konnte. Den Vorwurf der Veruntreuung und der illegalen Bereicherung wies Flores gleichwohl entschieden zurück.

Im März hatte in El Salvador der linksgerichtete ehemalige Guerilla-Kommandant Salvador Sanchez Ceren die Präsidentenwahl mit hauchdünnem Vorsprung vor ARENA-Kandidat Norman Quijano gewonnen. Im Wahlkampf hatten beide Politiker einen entschiedenen Kampf gegen Armut, Kriminalität und Korruption angekündigt. Quijanos Glaubwürdigkeit - so politische Beobachter - sei es allerdings abträglich gewesen, dass ausgerechnet Flores zu seinen Beratern gezählt habe.

wl/sti (afp, rtr, kna)