1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Hacker" dürfen nicht an die Uni

Die amerikanische Elite-Universität Harvard hat mehr als hundert Studienbewerber abgelehnt. Grund: Sie hatten sich
illegal Zugriff auf interne Internetseiten der Hochschule verschafft. Die Bewerber für ein Wirtschaftsstudium hatten versucht, Wochen vor der offiziellen Bekanntgabe ihre Annahme oder Ablehnung zu erfahren. Das berichtet das Wirtschaftsmagazin "Business Week". Außer Harvard
sind auch weitere Universitäten wie Stanford und das Massachusetts Institute of Technology betroffen.
  • Datum 10.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Lva
  • Datum 10.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Lva