1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Hölzerne Giganten (28.08.2012)

Pünktlich zum Ferienende streikt das Flugpersonal +++ Wie viel Strom geht in der Nordsee verloren? +++ Windräder auf Holztürmen +++ Polen: Aussichtsloser Kampf gegen ein Atomkraftwerk

ARCHIV - Zahraeder am Stand des Waelzlagerherstellers NKE aus Oesterreich, aufgenommen am 23. April 2009 auf der Hannover Messe in Hannover. Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juni 2009 zum dritten Mal in Folge verbessert. Die Hoffnung auf ein Ende der Talsohle liess den ifo-Geschaeftsklimaindex von 84,3 auf auf 85,9 Punkte steigen, wie das Muenchner Wirtschaftsforschungsinstitut am Montag, 22. Juni 2009, mitteilte. (AP Photo/Joerg Sarbach) --- FILE - A man is seen through a big bearing at the booth of NKE of Austria at the industrial fair in Hanover, Germany, Thursday, April 23, 2009.Some 6,150 exhibitors from 61 different nations participate in the world's largest fair for industrial technology.(AP Photo/Joerg Sarbach)

Deutschland Wirtschaft Symbolbild Konjunktur IFO

Audio anhören 14:51

Wirtschaft (28.08.2012)

In Deutschland gehen jetzt nach und nach in allen Bundesländern die großen Ferien zu Ende. Das sorgt für viel Verkehr an den Flughäfen – normalerweise. Denn in diesen Tagen könnte das anders kommen. Gerade hat das Kabinenpersonal der Lufthansa beschlossen, in den Streik zu treten.

In der Nordsee werden immer neue Windräder aufgestellt. Doch gleichzeitig wachsen die Schwierigkeiten, den Strom, der in den Off-Shore-Windparks erzeugt wird, ins Netz einzuspeisen. Wie viel Strom bleibt so ungenutzt? Wie geht der Ausbau voran? Und wer soll das bezahlen? Die Bundesregierung hofft, das beim Energiegipfel im Kanzleramt klären zu können.

Wer Wind ernten will, muss ein Windrad aufstellen, das aus Stahl gebaut ist. Es geht aber auch anders: Zurzeit baut eine niedersächsische Firma einen 100 Meter hohen Turm aus Holz, der in den kommenden Wochen fertiggestellt werden soll. Holz, so die Schreiner, habe viele Vorteile gegenüber den anderen Baustoffen.

In Deutschland sollen die Erneuerbare Energien Kohle, Öl und Gas ablösen und die Lücke schließen helfen, die die Abschaltung der deutschen Atomkraftwerke in der Stromversorgung reißt. In Polen geht man einen anderen Weg: Dort soll Atomkraft die Versorgung sicherstellen und einige Kohlekraftwerke ersetzen. Die polnische Regierung plant, an der Ostsee einen Atommeiler aufzustellen. Dagegen regt sich Widerstand in der Bevölkerung. Doch durchsetzen werden sich die Atomkraftgegner wohl nicht, berichtet unser Korrespondent.

Redakteur am Mikrophon: Dirk Ulrich Kaufmann

Audio und Video zum Thema