1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Höhepunkt des Aufschwungs vorbei

Die EU-Kommission rechnet für die zweite Hälfte des laufenden Jahres und den Beginn des kommenden Jahres damit, dass sich das Wirtschaftswachstum in der Eurozone abschwächt. Wie die EU-Behörde am Mittwoch in Brüssel mitteilte, schätzt sie das Wachstum damit niedriger ein als noch vor einigen Wochen. Die Wirtschaft im Eurogebiet werde im dritten Quartal 2006 im Vergleich zu den drei Vormonaten bis zu 0,8 Prozent zulegen. Für das vierte Quartal werden dann nur bis zu 0,7 Prozent erwartet, für das erste Quartal 2007 sind es dann nur noch bis zu 0,5 Prozent. Gründe sind steigende Zinsen, die Mehrwertsteuererhöhung auf 19 Prozent in Deutschland ab 2007 und eine nachlassende Weltkonjunktur.

  • Datum 11.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9EiC
  • Datum 11.10.2006
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/9EiC