1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Höchster Preis für Fotografie erzielt

Bei einer Versteigerung in London ist der bisher höchste Preis für eine Fotografie aus dem 19. Jahrhundert erzielt worden. Eine von 1842 datierende Aufnahme Athens von Joseph-Philibert Girault de Prangey wurde für 789.654 Euro versteigert. Die Erwartungen seien damit "weit übertroffen worden", sagte Salome Michell vom Auktionshaus Christie's am Mittwoch in London. "Prangey hat nun den ihm gebührenden Platz in der Geschichte der Fotografie eingenommen." Insgesamt wurden 84 Aufnahmen des Franzosen versteigert.

Prangey (1804-1892) war einer der ersten westlichen Erforscher islamischer Architektur und bereiste in den 1840er Jahren den Mittelmeerraum und den Nahen Osten. Dabei bediente er sich des jungen Mediums der Fotografie. Viele seiner Aufnahmen sind die frühesten erhaltenen fotografischen Abbildungen der gezeigten Bauwerke.

  • Datum 22.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3fkF
  • Datum 22.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3fkF