1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Hälfte der zusätzlichen Gewinne abgeben

Die Akw-Betreiber werden nach Aussage von Bundeswirtschaftsminister Rainer Brüderle die Hälfte der mit der Laufzeitverlängerung anfallenden zusätzlichen Gewinne abgeben müssen. Dies sagte Brüderle am Montag in Berlin. Gemeinsam mit Bundesumweltminister Norbert Röttgen präsentierte er den Kompromiss, den die Spitzen der Koalition in der Nacht ausgearbeitet hatten. Danach können die Atomkraftwerke in Deutschland im Schnitt zwölf Jahre länger als bislang geplant betrieben werden. Je nach Alter der Anlagen soll die Verlängerung acht bis 14 Jahre betragen. Die deutschen Atomkraftwerke werden von den Konzernen E.ON, RWE, EnBW und Vattenfall betrieben.