1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Guter Honig vom Dresdner Flughafen

Auf dem Flughafen Dresden landen auch Bienen im täglichen "Geschäftsverkehr". Nach Angaben des Unternehmens vom
Donnerstag erhielt der von Bienen auf dem Airportgelände gesammelte Honig wie schon im Vorjahr Bestnoten. Beim Honig des Jahrganges 2005 seien keine verkehrsbedingten Schadstoffe nachweisbar. Um die Belastung zu ermitteln, unterhält der Flughafen zwei Bienenvölker auf dem Gelände. Das süße Ergebnis ihrer Arbeit wird als "Qualitätshonig"
eingestuft.

"Bienen eignen sich sehr gut, weil sie Schadstoffe direkt über Wasser und Luft oder indirekt über die Nektar- und Pollenfracht aufnehmen können", sagte der Chef des Bereiches Lärm- und Umweltschutz auf dem Flughafen, Steffen Mäder. Da Bienen auf Nahrungssuche ein Gebiet von etwa zwölf Quadratkilometern abfliegen, könne die Analyse des Honigs die Schadstoffbelastung repräsentativ aufzeigen. Der Airport-Honig ist nicht im Handel erhältlich, sondern wird zu besonderen Anlässen an Kunden der Flughafen Dresden GmbH verschenkt.

  • Datum 30.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iRM
  • Datum 30.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iRM