1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Amerika

Gruppenvergewaltigung schockiert Brasilien

Korruptionsskandal, Regierungskrise, Zika-Virus – Brasilien kommt nicht aus den Schlagzeilen. Jetzt erschüttert eine mutmaßliche Massenvergewaltigung das Land. Wie sicher ist Brasilien kurz vor den Olympischen Spielen?

Video ansehen 01:14

Gruppenvergewaltigung schockiert Brasilien

Ein 16 Jahre altes Mädchen wurde nach eigenen Angaben in Rio de Janeiro von mehr als 30 Männern vergewaltigt, zur mutmaßlichen Tat kursierte auch ein Video im Internet. "Als ich aufwachte, waren da 33 Jungs", sagte das Mädchen der Zeitung "O Globo".

Sie hätte sich vor rund einer Woche von zu Hause verabschiedet und gesagt, sie gehe mit Freunden feiern. Tage später sei sie verstört wieder aufgetaucht - in Männerkleidung und ohne Handy. Eltern und Großeltern brachten das Mädchen in ein Krankenhaus. Von Nachbarn wurde die Familie auf ein im Internet kursierendes Video der mutmaßlichen Vergewaltigung der 16-Jährigen hingewiesen.

Proteste in Rio de Janeiro (Foto: getty Images, AFP)

Proteste in Rio de Janeiro

Das Ereignis löste Empörung und Proteste aus. Hunderte Frauen demonstrierten in Rio de Janeiro gegen sexuelle Gewalt. Viele hatten sich das Symbol der Weiblichkeit (Artikelbild) auf das Gesicht gemalt.

Die brasilianische Übergangsregierung verurteilte das mutmaßliche Verbrechen. Justizminister Alexandre de Moraes sprach in einem Interview mit dem Magazin "Veja" von einem "Attentat gegen alle Frauen". Die Täter würden gefasst und verurteilt, versprach er. Die Polizei identifizierte am Freitag vier Verdächtige. Laut lokalen Medienberichten war bis zum Abend aber noch keiner von ihnen festgenommen worden. Übergangspräsident Michel Temer kündigte die Schaffung einer speziellen Abteilung bei der Bundespolizei an, um Gewalt gegen Frauen zu bekämpfen.

Kein Einzelfall

2014 gab es nach Angaben des brasilianischen Forums für öffentliche Sicherheit mehr als 47.000 Vergewaltigungen. Gewalt gegen Frauen hat in Brasilien zugenommen, wie aus der Studie "Landkarte der Gewalt 2015" hervorgeht. Demnach stieg die Zahl der Morde an Frauen innerhalb der vergangenen zehn Jahre um 21 Prozent. Im Durchschnitt würden in Brasilien 13 Frauen pro Tag ermordet.

chr/SC (epd, dpa)

Audio und Video zum Thema