1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Großwallstadt steigt ab

Das Gründungsmitglied der Handball-Bundesliga muss nach 44 Jahren den Gang in die Zweitklassigkeit antreten. Ein einziges Pünktchen fehlte dem Traditionsklub am Ende zum Klassenerhalt.

TV Grosswallstadt steigt in die 2. Liga ab. (Fotot: imago)

TV Grosswallstadt steigt in die 2. Liga ab

Großwallstadt trägt Trauer: Erstmals nach 44 Jahren ist das Gründungsmitglied der Handball-Bundesliga abgestiegen. Am letzten Spieltag der Handball-Bundesliga unterlag der Altmeister dem amtierenden Champion THW Kiel nach einem wahren Abstiegskrimi mit 29:32 (10:16) und steht nach TUSEM Essen und dem TV Neuhausen als dritter Absteiger in die 2. Liga fest. "Das ist wie ein Spielfilm, der abläuft, mit einem ganz, ganz schlechten Ende", sagte Großwallstadts Sportdirektor Peter Meisinger: "Wir müssen jetzt die Hausaufgaben für einen Neubeginn machen, einiges muss geändert werden."

Pure Erleichterung herrschte dagegen beim VfL Gummersbach. Der frühere Rekordmeister verlor seine letzte Partie nach einer lange Zeit desolaten Leistung zwar mit 26:28 (9:15) gegen Absteiger Neuhausen, am Ende reichte aber das minimale Polster zum Klassenerhalt. Gummersbach bleibt damit das einzige Gründungsmitglied der Bundesliga, das noch nie abgestiegen ist. (tk,sid,dpa)