1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Großrazzia bei Einzelhändlern

Wegen des Verdachts illegaler Preisabsprachen hat das Bundeskartellamt Geschäftsräume fast aller großen Handelsketten in Deutschland durchsucht. Unternehmen des Lebensmitteleinzelhandels, des Drogeriewaren- und des Tierbedarfshandels sowie Hersteller von Markenartikeln im Konsumgütersegment erhielten Besuch von Beamten der Behörde. Die Aktion vom Donnerstag erstreckte sich nach Angaben der Wettbewerbshüter auf 15 Unternehmen. Betroffen waren etwa Edeka, Lidl, Metro, Rewe und die Drogeriekette Rossmann. Es bestehe der Verdacht, dass sich Markenartikelhersteller mit Einzelhandelsunternehmen bei den Produkten Süßwaren, Kaffee und Tiernahrung über die Endverbraucherpreise abgestimmt hätten.