1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Großhandelsumsätze stark rückläufig

Die an diesem Montag veröffentlichten Großhandelsumsätze zeichnen nach Auffassung des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA) ein düsteres Bild. Der Rückgang von nominal 7,3 Prozent im August zum Vormonat sei selbst vor dem Hintergrund der gegenwärtig schwachen Konjunktur sehr hoch, sagte BGA-Präsident Anton Börner am Montag in Berlin. Besonders besorgniserregend sei, dass alle Branchen des Großhandels von den Umsatzeinbußen betroffen seien. Schlage sich der Rückgang der wirtschaftlichen Aktivität im Großhandel erst einmal auf die nachgelagerten Wirtschaftsbranchen durch, treffe das die strauchelnde Konjunktur an ihrer empfindlichsten Stelle, sagte Börner. Der Umsatzrückgang werde in den nächsten zwei Monaten gesamtwirtschaftlich wirksam werden. Seit Januar 2002 seien die Umsätze in Deutschland nun um real 4,0 Prozent oder nominal 5,0 Prozent gesunken. Ein robustes Wachstum und ein konjunktureller Aufschwung seien in diesem Jahr nicht mehr zu erwarten, sagte Börner.

  • Datum 30.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2i8I
  • Datum 30.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2i8I