1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Großhandel erwartet keine Belebung

Der deutsche Großhandel erwartet nach rückläufigen Umsätzen im April für das zweite Quartal keine Belebung der Branchenkonjunktur. Nach wie vor sei die Erlösentwicklung «enttäuschend», sagte der Präsident des Bundesverbandes des Deutschen Groß- und Außenhandels (BGA), Anton Börner, am Freitag in Berlin. Insbesondere der Handel mit Maschinen, Ausrüstungen und Zubehör habe erneut Einbrüche verzeichnet. Der Aufschwung werde auch im zweiten Quartal ausbleiben. Wie das Statistische Bundesamt am Morgen in Wiesbaden mitgeteilt hatte, sank der Großhandelsumsatz im April gegenüber dem Vorjahresmonat um 1,8 Prozent. Bereinigt um Preisveränderungen ergebe sich ein reales Minus von 2,2 Prozent. Auch im Vergleich zum Vormonat registrierten die Statistiker nach Kalender- und Saisonbereinigung der Daten einen Umsatzrückgang um nominal 0,3 Prozent und real 0,4 Prozent.

  • Datum 30.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3hSq
  • Datum 30.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3hSq