1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Großer Fang auf dem Atlantik

Die britische Marine hat ein mit 3,6 Tonnen Kokain voll gestopftes Torpedoboot auf dem Atlantik abgefangen. Wie der britische Zoll am Freitag (9. Mai 2003) mitteilte, hat die aus Kolumbien stammende Ladung einen Wert von umgerechnet rund 375 Millionen Euro. Die Besatzung wurde den Angaben zufolge den spanischen Zollbehörden übergeben.

An der Operation auf hoher See seien zwei britische Kriegsschiffe und zwei Marine-Hubschrauber beteiligt gewesen, hieß es. Das Rauschgift sei für den europäischen Markt bestimmt gewesen. Das Boot sei so voller Kokain gewesen, dass die Besatzung aus Platzmangel auf der Brücke schlafen musste, wurde berichtet.

  • Datum 09.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3cHA
  • Datum 09.05.2003
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/3cHA