1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Europa

Großbritannien freut sich über kleine Prinzessin

Endlich ist sie da: Herzogin Kate hat in London eine kleine Prinzessin zur Welt gebracht. Mutter und Kind sind wohlauf - und ganz Großbritannien ist im Baby-Fieber.

Es ist ein Mädchen! Bis zum Schluss wussten Großbritanniens Prinz William (32) und seine Frau Kate (33) nach eigenen Aussagen nicht, was es wird. Um 9.30 Uhr Mitteleuropäischer Zeit kam die kleine Prinzessin zur Welt.

.

Die Kleine wog bei der Geburt 3714 Gramm. Bis der Name der Neugeborenen bekanntgegeben wird, dauert es voraussichtlich noch mehrere Tage.

Großbritannien Herzogin Kate in London

Zum zweiten Mal Mutter geworden: Herzogin Kate

Kate lag seit dem Morgen in den Wehen

Die Herzogin von Cambridge war am Morgen um 6 Uhr Ortszeit mit Wehen ins Krankenhaus gebracht worden, wie der Londoner Kensington-Palast mitteilte.

William habe sie auf der Autofahrt vom Palast zum St. Mary's Hospital im Londoner Stadtteil Paddington begleitet. In dem privaten Lindo-Flügel des Krankenhauses war im Juli 2013 auch schon Prinz George, der erste Sohn der beiden, zur Welt gekommen.

Großbritannien Herzogin Kate erwartet zweites Kind

Eine "sichere" Geburt - Polizisten bewachen das St. Mary's Hospital

Auf die Welt geholt wurde die Kleine vom Elite-Gynäkologen Guy Thorpe-Beeston mit Cambridge-Abschluss.

Nach der Geburt wurden zunächst Ur-Großmutter Queen Elizabeth II. (89), andere nahe Familienmitglieder und der britische Premierminister informiert. Dann bekamen Journalisten eine E-Mail und die Nachricht wurde auf dem offiziellen Twitter-Account (@KensingtonRoyal) der Eltern verbreitet.

Geheimnisse im Vorfeld

Die Briten haben schon gebannt auf das Schwesterchen von Prinz George gewartet. Einen berechneten Geburtstermin hatte der Palast nicht bekanntgegeben, Kate selbst hatte aber von Mitte bis Ende April gesprochen. Britische Zeitungen spekulierten zuletzt, die Geburt sei eine Woche überfällig.

Seit Tagen hatten Fans vor dem Krankenhaus campiert, um einen Blick auf die Royals zu erhaschen.

Großbritannien Herzogin Kate erwartet zweites Kind

Auf alles vorbereitet: Royal-Fan Terry

Mit Beginn der Geburt durften sich auch Journalisten vor der Klinik in vorgesehenen Presseboxen aufstellen. Die Absperrgitter hatten schon bereitgestanden. Vor Georges Geburt 2013 hatten Medien das Krankenhaus wochenlang geradezu belagert, das wollten Palast und Klinik diesmal vermeiden.

Besonders viel Hype hatte es um das Geschlecht des Nesthäkchens gegeben: viele Briten gingen in Wettbüros - die meisten setzen auf ein Mädchen. Auch Großvater und Thronfolger Prinz Charles (66) hatte gesagt, er wünsche sich eine Prinzessin. Offenbar ist der Wunsch in Erfüllung gegangen.

Kaum Chancen auf Thronfolge

Das Kind wird voraussichtlich nie König oder Königin werden. Es wird hinter Bruder George, Papa William und Opa Charles auf Platz vier der Thronfolge stehen. Onkel Harry rückt nach hinten auf Platz fünf.

chr/gmf (dpa, ap)

Die Redaktion empfiehlt