1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Großbrand in Madrider Wolkenkratzer

Ein Brand in einem Büroturm in der Madrider Innenstadt hat die Feuerwehr am Sonntag über zwölf Stunden lang in Atem gehalten. Gegen Mittag war das Feuer, das in der Nacht in einem der oberen Stockwerke des über 100 Meter hohen Wolkenkratzers ausgebrochen war, noch nicht gelöscht. Obwohl das Gebäude nach vorläufigen Erkenntnissen leer war, sprach Bürgermeister Alberto Ruiz-Gallardon vom größten Brand in der Geschichte Madrids.

Wie durch ein Wunder blieb ein großer Baukran, der für Renovierungsarbeiten genutzt worden war, auf dem Dach des Gebäudes stehen. Die Flammen hätten zeitweise Temperaturen bis zu 800 Grad erreicht, berichtete Feuerwehrchef Javier Sanz. Als Brandursache vermutete die Feuerwehr einen Kurzschluss in einem der oberen Stockwerke. Der schmutzig-weiße Qualm, der von dem Hochhaus aufstieg, war kilometerweit sichtbar. Straßen und Gebäude ringsum waren von einem Rußfilm bedeckt.

  • Datum 13.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6F9d
  • Datum 13.02.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6F9d