1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Aktuell Nahost

Großbrand in Luxushotel - Dubai feiert trotzdem

Es war ein Feuerwerk der besonderen Art: Ein Hotel-Wolkenkratzer brannte in der Neujahrsnacht stundenlang. Aber das scheint in der Golfmetropole niemanden weiter gestört zu haben. Die Silvesterparty stieg wie geplant.

Silvester-Feuer in Hotelwolkenkratzer in Dubai (Foto: AFP/Getty Images)

Rauchschwaden vom Hotelbrand und von Feuerwerkskörpern vernebeln Dubai

Der Brand war kurz vor Beginn der Silvesterfeierlichkeiten in der 20. Etage des 63-stöckigen "Address Downtown Hotel" in Dubai ausgebrochen und hatte schnell auf andere Stockwerke übergegriffen. Alle Hotelgäste konnten laut Polizei in Sicherheit gebracht werden. Fast alle der 16 Verletzten kamen bei der schnellen Evakuierungsaktion zu Schaden, wie die staatliche Nachrichtenagentur mitteilte.

Noch in der Nacht teilten die Behörden mit, die Flammen seien weitgehend unter Kontrolle. Auf Fotos war zu sehen, wie die Flammen von den unteren Stockwerken an einer Seite der Fassade bis weit nach oben in den Nachthimmel schlugen. Dunkler Rauch zog über die Stadt. Asche regnete auf die vielen Schaulustigen herab, die sich eigentlich wegen des Silvesterfeuerwerks in den Straßen versammelt hatten.

Flammen schlagen an der Hotelfassade entlang (Foto: Reuters)

Flammen schlagen an der Hotelfassade entlang

Einsatzkräfte bemühten sich, die Menschen aus der Nähe des Hotels zurückzudrängen. "Ich hörte eine lauten Knall und sah dann das Feuer", berichtete ein Augenzeuge der Deutschen Presse-Agentur. "Ich hatte Angst, dass gesamte Hotel würde uns auf den Kopf stürzen." Ein AFP-Fotograf sagte, das Feuer habe sich "wie der Blitz" nach unten verbreitet.

Brandursache ungeklärt

Das Luxushotel im Zentrum der Metropole der Vereinigten Arabischen Emirate steht nahe dem höchsten Bauwerk der Welt, dem Burj Khalifa. Rund um den Burj Khalifa startete wie geplant um Mitternacht ein riesiges und buntes Feuerwerk, das den Nachthimmel minutenlang erhellte, um das neue Jahr zu begrüßen. Das reiche Golfemirat hatte ein seinen Bürgern ein "spektakuläres" Feuerwerk versprochen. Regierungssprecherin Mona Al-Marri sagte bereits kurz nach
Ausbruch des Brandes dem Fernsehsender Al-Arabija: "Die Feiern zum neuen Jahr gehen dem Programm entsprechend weiter." Die Ursache für das Feuer ist bislang nicht bekannt.

qu/sti (afp, dpa)

Die Redaktion empfiehlt