1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Griechisches Defizit bei 5,5 Prozent?

Defizitsünder Griechenland hofft, durch stärkeres Wirtschaftswachstum und Privatisierungen sein Defizit zu drücken. Neue Steuern werde es nicht geben, sagte der griechische Finanzminister. Er will das Defizit bis 2006 darüber hinaus durch die Erfassung von Steuerhinterziehung und «Ordnung in der Verwaltung» zügeln. Der Minister räumte ein, die neusten Zahlen zeigten für 2004 ein Defizit von 5,5 Prozent oder möglicherweise sogar mehr.
  • Datum 02.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Jye
  • Datum 02.03.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6Jye