1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Griechische Zahlenspiele im Blickpunkt

Die Finanzminister der Europäischen Union kommen am heutigen Dienstag in Brüssel zusammen, um über massive Vorwürfe gegen die griechischen Statistikbehörden zu beraten. Die EU-Kommission hatte festgestellt, dass die griechischen Behörden zum Sammeln von Daten nicht unabhängig arbeiten. Die Explosion des griechischen Defizits im vergangenen Jahr auf fast 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts geht demnach vor allem auf das Konto unzuverlässiger Daten aus Athen. Griechenland ist der größte Defizitsünder im Eurogebiet. Mit einem rigorosen Sparplan soll eine drohende Zahlungsunfähigkeit des Landes abgewendet werden.