1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Griechenland will Gehälter einfrieren

Die griechische Regierung hat erste Einzelheiten des geplanten Sparprogramms zur Überwindung der dramatischen Haushaltskrise vorgestellt. Sozialminister Loverdos kündigte eine Anhebung des durchschnittlichen Rentenalters um zwei Jahre auf 63 Jahre an. Außerdem sollen Gehälter eingefroren und Beihilfen gekürzt werden. Die Gewerkschaften protestieren am Mittwoch mit einem landesweiten Streik der 750.000 Beschäftigten im öffentlichen Dienst gegen die Pläne.