1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Griechenland soll Sparen und Reformieren

Europa muss Solidarität zeigen +++ EZB-Chefvolkswirt sieht Griechenland-Hilfen nicht als Fass ohne Boden +++ US-Firmen schätzen Investitionsstandort Deutschland

default

Wer trägt die Schuld für das neuerliche Herabstufen der Bonität Griechenlands? Jene, die am vergangenen Freitag in Luxemburg zu einem Geheimtreffen zusammen kamen? Oder die Medien, die daraufhin Gerüchte über einen Austritt des Landes aus der Euro-Zone verbreiteten? In den EU-Zentralen in Straßburg und Brüssel schlagen derzeit die Emotionen hoch.

Griechenland hat einen hohen Schuldenstand, aber insolvent ist es nicht – das sagt Jürgen Stark, Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank, im Interview. Eine Umschuldung, sprich: ein Verzicht der Gläubiger - zumindest auf einen Teil ihrer Forderungen - kommt für ihn nicht in Frage.

Ford, McDonalds, Exxon, IBM, Hewlett-Packard, General Electric oder Burger King: Sie liest sich wie das Who is who der US-Wirtschaft - die Aufzählung von US-amerikanischen Firmen, die in Deutschland tätig sind. Die Amerikanische Handelskammer in Deutschland (AmCham) hat nachgefragt, welche Bedeutung der Standort Deutschland für US-Unternehmen hat.

Audio und Video zum Thema