1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Podcast Wirtschaft

Griechenland: Finanzmärkte erwarten Pleite

Zahlung aus Rettungspaket nicht sicher +++ Börsenprofis begrüßen Atom-Ausstieg von Siemens +++ Ist die Preisgestatung bei Bio-Lebenmitteln angemessen?

default

Bis Oktober sei Griechenland noch flüssig, habe noch genügend Geld in den öffentlichen Kassen – das versicherte zumindest der griechische Finanzminister Venizelos am Wochenende. Dann allerdings sei man auf die nächste Tranche aus dem Griechenland-Rettungspaket angewiesen. Die Auszahlung der Milliarden ist aber alles andere als sicher. Dazu müssten zunächst die Inspektoren der sogenannten Troika grünes Licht geben.

Die Energiewende in Deutschland nach der Atomkatastrophe von Fukushima führt nun bei Deutschlands größtem Industriekonzern Siemens zu deutlichen Konsequenzen. 50 Jahre Atomgeschichte bei dem Unternehmen werden beendet. Der Konzern hat den Ausstieg aus dem Atomgeschäft verkündet. Einschätzungen dazu aus dem Frankfurter Börsensaal.

Die Internationale Automobilausstellung in Frankfurt: Neben den Themenbereichen Elektromobilität und Vernetzung von Fahrzeugen via Internet stehen Assistenzsysteme für den Fahrer im Mittelpunkt der Messe. Die Zukunft soll dem mitdenkenden Auto gehören, das Hindernisse früher erkennt, automatisch bremst oder beim Spurwechsel behilflich ist und dabei Unfälle verhindert, falls der Chauffeur unaufmerksam war.

Ei zum Frühstück, mittags Hähnchenschenkel und abends Schinken aufs Brot – lecker! Aber fragt man sich eigentlich noch, woher die Produkte kommen? Eine Fernsehreportage über einen Geflügelgroßkonzern, bei der teils schockierende Bilder über die Haltebedingungen des Geflügels gezeigt wurden, hat in Deutschland für großes Aufsehen gesorgt. Ist das ein Grund für die Verbraucher, vermehrt auf Bio-Produkte umzusteigen? Unsere Reporterin hat sich auf den Weg zu einem Biobauernhof in Overath bei Köln gemacht.

Audio und Video zum Thema