1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reporter

Griechenland: Die Härten des Sparkurses

DW-TV Reporterin Andrea Kasiske erlebt das Leid der Griechen in der Krise

default

Im Frühling hat Europa Griechenland vor dem Staatsbankrott bewahrt: EU-Partner und Internationaler Währungsfonds halfen mit 20 Milliarden Euro. Die griechische Regierung leitete im Gegenzug einen eisernen Sparkurs ein.

Die griechische Wirtschaft lahmt jedoch noch immer. Sie droht am Sparkurs zugrunde zu gehen. Das ist mittlerweile auch auf den Straßen der Städte unübersehbar. Etliche Geschäfte haben geschlossen, leere Schaufenster gähnen in den Einkaufszonen. Jedes fünfte Einzelhandelsgeschäft hat aufgegeben. Die Wirtschaft erlebt eine heftige Rezession. Hinzu kommt die grassierende Arbeitslosigkeit. Sie beträgt zwölf Prozent – im Vergleich zum Vorjahr fast eine Steigerung von 50 Prozent. In jeder Familie ist direkt oder indirekt jemand betroffen.

DW-TV Reporterin Andrea Kasiske besucht Menschen in Athen, deren Leben durch die Krise aus den Fugen geriet.

Audio und Video zum Thema