1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Griechenland bremst DAX

Die Finanzprobleme Griechenlands rückten am Frankfurter Aktienmarkt am Mittwoch wieder stärker in den Fokus der Anleger. Händler sahen dahin den Grund, warum der DAX trotz einiger überraschend positiver Unternehmenszahlen nachgab. Der DAX verlor ein halbes Prozent auf 6230 Zähler.
Die Situation in Griechenland belastete auch den Euro. Die Europäische Zentralbank setzte Referenzkurs auf 1,3373 US-Dollar fest, nach 1,3486 Dollar am Dienstag. Der Dollar kostete damit 0,7478 Euro.