1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Griechen müssen weiter sparen

Begleitet von Protesten und Streiks hat das griechische Parlament den Sparhaushalt für 2011 verabschiedet. Der Ausgabenplan, der am frühen Donnerstag mit den Stimmen der regierenden Sozialisten gebilligt wurde, sieht weitere Steuererhöhungen und Ausgabenkürzungen vor. Sie sind Bedingung für das 110 Milliarden Euro schwere Rettungspaket von Europäischer Union und Internationalem Währungsfonds. Alle 156 Abgeordneten der Sozialisten stimmten in dem 300 Sitze umfassenden Parlament für das Budget.