1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport

Greipel gewinnt die 6. Etappe

Der deutsche Sprinter feiert in Montpellier den fünften Etappensieg seiner Karriere bei der Tour de France. Der Südafrikaner Daryl Impey schlüpft ins Gelbe Trikot des Gesamtführenden.

Andre Greipel ballt die Fäuste bei der Zieldurchfahrt (Bild: Getty Images)

Tour de France 2013 Andre Greipel

Im Ziel riss Andre Greipel die Arme hoch. Im Trikot des deutschen Meisters hatte er auf der langen, leicht ansteigenden Schlussgeraden der namhaften Konkurrenz keine Chance gelassen. Der Slowake Peter Sagan im Grünen Trikot des Punktbesten und auch der 24-malige Tour-Etappensieger Mark Cavendish aus Großbritannien kamen nicht mehr heran an den Mann aus Hürth bei Köln. Sagan kam als Zweiter ins Ziel, dann folgte mit Marcel Kittel ein weiterer Deutscher. "Cav" musste sich mit Rang vier zufrieden geben. Für Greipel, den 30-Jährigen vom Team Lotto-Belisol, war es der fünfte Tour-de-France-Etappensieg seiner Karriere.

Video ansehen 02:13

Greipel hat die schnellsten Beine

Das Gelbe Trikot des Gesamtbesten übernahm nach den 176,5 Kilometern zwischen Aix-en-Provence und Montpellier Daryl Impey von seinem Teamkollegen Simon Gerrans aus Australien.

Die ersten zwei Rennstunden hatte das Feld gebummelt, die Radprofis ließen die Beine locker durch das sonnige Südfrankreich kreisen, Angriffe, Ausreißversuche hatten Seltenheitswert. Erst gegen Ende wurde das Tempo gesteigert, allerdings ohne größere Gruppen abzuhängen. So kam das Feld geschlossen in Montpellier an.

Am Freitag (05.07.2013) wird die Frankreich-Rundfahrt mit der 7. Etappe von Montpellier nach Albi über 205,5 Kilometer fortgesetzt.

Audio und Video zum Thema