1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Lernerporträts

Grega aus Slowenien

In der deutschen Sprache fühlt Grega sich wohl. Sogar die Kasus bereiten ihm keine Schwierigkeiten, denn Slowenisch hat sogar sechs. Zu seinen Hobbys gehört unter anderem, kunstvoll gefaltete Nachrichten zu verschenken.

Audio anhören 03:12

Grega aus Slowenien – das Porträt als MP3

Name: Grega

Land: Slowenien

Geburtsjahr: 1997

Beruf: Schüler

Ich lerne Deutsch, weil …
Deutsch – außer Englisch – im europäischen Raum sehr wichtig ist.

Mein erster Tag in Deutschland war …
sehr anstrengend. Denn Reisen ermüdet.

Das ist für mich typisch deutsch:
Das Oktoberfest.

In dieser deutschen Stadt würde ich gern leben:
In Berlin, weil es eine sehr schöne Stadt mit einer sehr interessanten Geschichte ist, die auch uns Slowenen vertraut ist.

Was ist in Deutschland so wie in meiner Heimat:
Die Grammatik. Slowenisch hat zwei Fälle mehr als das Deutsche.

An einem freien Tag in Deutschland würde ich …
reisen, um die Kultur und die Menschen besser kennenzulernen.

Das fehlt mir aus Deutschland in meiner Heimat:
Die Tradition und die Kultur.

Mein größter Wunsch oder Traum ist:
Noch bin ich unentschieden. Vielleicht studiere ich Jura oder Politikwissenschaften.

In meiner Freizeit beschäftige ich mich ...
mit Judo und Origami. Kleine Nachrichten verpacke ich in Origamis und verschenke sie.

Die Redaktion empfiehlt

WWW-Links

Audio und Video zum Thema

Downloads