1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Greenspan verteidigt Lebenswerk

Der ehemlalige US Notenbankchef Alan Greenspan vor dem Kongressausschuss am 7. April 2010. Foto: AP

Hat er die Finanzkrise mitverusacht oder nicht? Am Mittwoch (07.04.2010) hat der ehemalige US Notenbankchef Alan Greenspan vor dem Kongressausschuss seine Geldpolitik verteidigen müssen. Der Ausschuss will klären, wie die Krise entstanden ist und wer daran mit Schuld trägt.

In den zwei Jahrzehnten als Greenspan noch Notenbankchef war, lauschte weltweit die Finanzwelt seinen hingenuschelten Worten - diesmal wurde sogar sein Eröffnungsrede unterbrochen. Dabei hat sein Wirken in Amerika für stetes Wachstum gesorgt und er hat die Märkte nach dem 11. September mit Zinssenkungen beruhigt.

Seine Kritiker sehen gerade in der jahrelangen extrem lockeren Geldpolitik den Auslöser der Finanzkrise. "Haben wir Fehler gemacht? Natürlich haben wir Fehler gemacht", sagte Greenspan bei der Anhörung. Manager von Finanzinstituten und Regulierer wie die Fed hätten das Ausmaß und die möglichen Auswirkungen unterschätzt.