1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Deutschlandtour

Grünes Münsterland – Gronau, Warendorf und Münster

Nördlich des Ruhrgebiets liegt das Münsterland, ein Paradies für Radfahrer und Pferdesportler. Hunderte von Wasserburgen und Schlössern prägen die Region.

Der Dom St. Paulus in Münster

Der Dom St. Paulus in Münster

Das Herz des Münsterlandes schlägt in jener Stadt, die der Region ihren Namen gab: Die alte Bischofs- und Universitätsstadt Münster bietet Kulturgeschichte auf engstem Raum. Sehenswert ist zum Beispiel das Historische Rathaus, wo 1648 mit dem Westfälischen Frieden der 30-jährige Krieg beendet wurde. Einen Besuch lohnt auch das Grafikmuseum Pablo Picasso, das nahezu das vollständige grafische Werk des spanischen Künstlers besitzt.

Die Stadt Warendorf, wo 1826 König Friedrich Wilhelm III. ein königlich-preußisches Landgestüt gründete, ist das Zentrum des Pferdesports. Dort haben auch das Olympische Komitee für Reiterei und die Deutsche Reitervereinigung ihren Sitz.

Gronau trägt den Beinamen "Musikstadt". Hier wurde der deutsche Rockmusiker Udo Lindenberg geboren, hier gibt es seit 2004 ein Rock’n'Pop-Museum. Ausgestellt sind unter anderem die GI-Jacke von Elvis und die Querflöte von Ian Anderson.

Video ansehen 04:52

Das Münsterland im Video

Audio und Video zum Thema