1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Grüne rufen Schröder zum Eingreifen in Gasstreit ein

Die Grünen haben Altbundeskanzler Gerhard Schröder zum Eingreifen in den russisch-ukrainischen Gasstreit aufgefordert. Der energiepolitische Sprecher der Bundestagsfraktion, Hans-Josef Fell, rief Schröder auf, "in seinem neuen Wirkungsfeld Gasprom" mäßigend zu wirken. Schröder ist designierter Aufsichtsratsvorsitzender beim Betreiber der geplanten Ostsee-Gaspipeline, der mehrheitlich zum russischen Erdgasriesen gehört. Die Grünen befürchten bei einer Zuspitzung des Streits um Gaslieferungen zwischen Russland und der Ukraine Lieferausfälle in Deutschland und weiten Teilen Ost- und Südeuropa.

  • Datum 28.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iJ5
  • Datum 28.12.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/7iJ5