1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kunst

Grüffelo-Künstler Axel Scheffler über den Brexit: "Ich bin schockiert!"

Sein "Grüffelo" machte ihn zu einem der erfolgreichsten Bilderbuchkünstler weltweit. Axel Scheffler lebt seit Jahren in London. Ob und wie der Brexit sein Leben nun verändert - darüber spricht er im DW-Interview.

Deutsche Welle: Haben die Brötchen geschmeckt an diesem Morgen nach dem Referendum?

Axel Scheffler: Nein, mir haben die Brötchen heute nicht geschmeckt. Ich bin schockiert. Das habe ich so nicht erwartet.

Was genau schockiert Sie?

Dass die Leute diese Entscheidung getroffen haben. Und dass die politische Klasse versagt hat, das Volk davon zu überzeugen, was in seinem eigenen Interesse liegt. Ich kann das nicht fassen. Ich hätte gedacht, dass die Briten ihren Common Sense (Gesunder Menschenverstand) behalten. Das ist wirklich ein Schock, auch in meinem Freundes- und Bekanntenkreis: Alle sind schockiert.

Nun leben Sie schon eine ganze Reihe von Jahren in London. Wie wird der Brexit Ihr Leben und Arbeiten verändern?

Wir müssen abwarten, was passiert. Ich habe keine Ahnung, welche Konsequenzen das haben wird. Alles muss neu verhandelt werden – ob etwa EU-Bürger weiter hier leben können und all diese Dinge. Insofern stürzt mich das in eine große Ungewissheit.

Andererseits wird London London bleiben. Es gibt ja auch Deutsche oder Franzosen, die in den USA leben, so wird das für uns vielleicht auch enden. Aber ich wollte eigentlich in meinem Leben nie außerhalb der EU leben. Mein Arbeitsmittelpunkt ist natürlich hier. Hier verkaufe ich unglaublich viele Bücher und trage damit zur britischen Wirtschaft bei. In Deutschland würde es für mich vielleicht auch nicht so laufen, wie es hier gelaufen ist. Ich fühle, dass ich hierhin gehöre und in die EU gehöre. Es war bisher kein Thema, hier ohne Probleme zu leben und zu arbeiten.

Was können Kulturleute wie Sie tun, um die Gräben, die jetzt aufgeschüttet wurden, zu überbrücken?

Keine Ahnung. Ich kann weiter meiner Arbeit nachgehen. In den Büchern, die ich mit Julia Donaldson gemacht habe, geht es um Solidarität und das Miteinander. Dafür müssen wir weiter kämpfen. Aber viel mehr, als durch meine Arbeit zu wirken, bleibt mir nicht. Deshalb mache ich weiter meine Bilderbücher und hoffe, dass sie helfen, dass bessere Menschen entstehen.

______________________

Axel Scheffler ist Illustrator und Autor von Bilderbüchern. Er lebt in London. Mit seinem Buch "Der Grüffelo" wurde er zu einem der erfolgreichsten Bilderbuchillustratoren weltweit.

Mit Axel Scheffler sprach Stefan Dege

Die Redaktion empfiehlt