1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Größter Jahresverlust für japanischen Nikkei

Die Börse in Tokio hat zum Ende des Handelsjahres wieder ein leichtes Plus verzeichnet. Der Nikkei-Index legte am Dienstag im verkürzten Handel um 1,3 Prozent zu und schloss bei 8.859,56 Punkten. Damit endete das für die Anleger bislang schlimmste Handelsjahr in Japan: Der Nikkei hat 2008 den größten Jahresverlust seiner Geschichte hinnehmen müssen. Nach dem Ende des Handels am Dienstag lag der Aktien-Index 42 Prozent im Minus. Bislang war der größte Rückgang mit 38,7 Prozent 1990 verzeichnet worden. Der Index wird seit 58 Jahren erstellt.