1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Größte japanische Bank im Strudel der Finanzkrise

Die weltweite Kreditkrise könnte der größten japanischen Bank Mitsubishi UFJ einem Zeitungsbericht zufolge zusätzliche Belastungen von umgerechnet bis zu 1,9 Milliarden Euro bescheren. Bislang hatte das Institut für das im März zu Ende gegangene Geschäftsjahr Abschreibungen von rund 590 Millionen Euro auf schlecht besicherte Hypotheken in Aussicht gestellt. Nun habe sich das Problem auf andere Produkte ausgeweitet, die der Bank weitere Buchverluste einbringen und wohl auch ihren Gewinn schmälern würden, berichtete die Zeitung "Mainichi" am Mittwoch.