1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Gottesdienst mit 35.000 Bikern

Zum weltgrößten Motorradgottesdienst haben sich am
Sonntag (19.6.05) in Hamburg mehr als 35.000 Biker aus ganz Deutschland zusammengefunden. Sie verwandelten die City der Hansestadt in ein Meer aus Motorrädern, Rollern und Mopeds. Wie die Veranstalter mitteilten, fand das 22. Treffen dieser Art unter dem Motto "Dort, wo Leben ist" statt.

In den Straßen hatten sich zehntausende Schaulustige versammelt, um sich Maschinen und Fahrer anzusehen. Die Biker trafen sich unter blauem Himmel zunächst am Michel, wo unter anderem Motorradpastor Erich Faehling eine Rede an sie richtete. Die Biker gedachten bei einer Schweigeminute ihren verunglückten Kameraden. Anschließend führte Faehling den Konvoi auf seinen 40 Kilometer langen Weg ins schleswig-holsteinische Kaltenkirchen, wo für den Abend eine Abschlusskundgebung geplant war.

Organisiert wurde das Spektakel vom kirchlichen Verein "Mogo Hamburg - in der Nordelbischen Kirche".

  • Datum 19.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6nhC
  • Datum 19.06.2005
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/6nhC