1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Google will Nazi-Clips von YouTube entfernen

Das enorme Angebot rechtsradikaler Videos auf der US-Videoplattform Youtube hat massive Proteste ausgelöst. Jetzt reagiert der Betreiber Google und gelobt Besserung.

Google-Firmensitz in Kalifornien (Quelle: AP)

Rechte Propaganda ist schlecht fürs Image: Google-Firmensitz in Kalifornien

"Es ist selbstverständlich, dass Youtube selbst größtes Interesse hat, illegale, volksverhetzende Videos von der Plattform zu entfernen", sagte Kay Oberbeck, Sprecher des Google-Konzerns, dem Onlinedienst der Hamburger Zeitschrift "Stern" laut einer Mitteilung vom Mittwoch (29.8.) Alle Filme mit rechtsextremen Inhalten sollen so schnell wie möglich aus dem Angebot gelöscht werden.

Berichte über das große Angebot rechtsradikaler Videos auf der US-Videoplattform hatten Proteste jüdischer Organisationen ausgelöst. Der Zentralrat der Juden in Deutschland erwägt eine Strafanzeige wegen Beihilfe zur Volksverhetzung.

Künftig wolle YouTube strenger kontrollieren, welche Inhalte von Nutzern hochgeladen werden: "Kein System ist perfekt, und wir müssen hart daran arbeiten, es noch engmaschiger zu gestalten", sagte Oberbeck. "Die Beschwerde-Systeme zum Aufdecken solcher Rechtsbrüche müssen zusammen mit den Nutzern weiter verbessert werden." Außerdem werde Youtube bei der Verfolgung der Urheber mit "staatlichen Ermittlungsbehörden wie zum Beispiel der Polizei" zusammenarbeiten. (leix)

Die Redaktion empfiehlt