1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Google geht an die Börse

Der führende Suchmaschinen-Betreiber Google will mit einem Börsengang 2,7 Milliarden Dollar (2,3 Mrd Euro) einnehmen und setzt ein Zeichen für die Erholung der gebeutelten Internet- Branche. Der Ausgabepreis der Google-Aktie soll auf ungewöhnliche Weise im Zuge einer Auktion festgelegt werden. Wie viele Aktien wann platziert werden, ist noch unbekannt. Als möglicher Termin gelten Spätsommer oder Herbst. Private Anleger außerhalb der USA können keine Aktien kaufen. Zugleich legte Google in dem mehr als 100-seitigen Antrag an die US-Wertpapieraufsicht SEC erstmals seine Geschäftszahlen vor. Demnach steigerte der Betreiber der populären Google-Websites im vergangenen Jahr den Gewinn um sechs Prozent auf 106 Millionen US-Dollar und den Umsatz um fast das Dreifache auf fast eine Milliarde Dollar. Die Einnahmen kommen zu 95 Prozent aus der Werbung und zu drei Vierteln aus den USA. Die 1998 gegründete Firma hat fast 2000 Mitarbeiter.

  • Datum 30.04.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4ykT
  • Datum 30.04.2004
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/4ykT