1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

"Gomorrha"-Autor erhält Filmpreis der Frankfurter Buchmesse

Der Autor des Anti-Mafia-Bestsellers "Gomorrha", Roberto Saviano, wird mit dem Preis der Frankfurter Buchmesse für die beste internationale Literaturverfilmung geehrt. Er teilt sich die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung mit dem Regisseur des gleichnamigen Films, Matteo Garrone, wie die Buchmesse am Freitag (17.10.2008) mitteilte. Saviano hat auch das Drehbuch des Films verfasst. Ob er den Preis, der am Freitagabend bei der Gala zum Hessischen Filmpreis in der Alten Oper vergeben werden sollte, persönlich entgegennehmen wird, war nach Angaben der Buchmesse noch unklar.

Der 29-Jährige wird seit Veröffentlichung des Buches 2006 mit dem Tode bedroht und steht unter strengem Polizeischutz. "Die kraftvolle Erzählweise des Films bleibt wie die der literarischen Vorlage authentisch und unsentimental, das macht sie umso bewegender", begründete Buchmesse-Direktor Juergen Boos die Entscheidung der Jury. Es war das erste Mal, dass sowohl der Autor des Buches als auch der Regisseur des Films gewürdigt werden. Oscar-Preisträger Volker Schlöndorff sollte als Laudator auftreten.

Das Buch des jungen Italieners hält sich seit zwei Jahren an der Spitze der internationalen Bestsellerlisten. Der Film wurde bei den Internationalen Filmfestspielen in Cannes mit dem Großen Preis der Jury ausgezeichnet. Aktuell geht er für Italien ins Rennen um den Oscar in der Kategorie «Bester Ausländischer Film».