1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

Goldman und China-Daten lasten auf Asien-Börsen

Enttäuschende Zahlen von den US-Banken Goldman Sachs und Wells Fargo haben auch an den asiatischen Börsen Gewinnmitnahmen ausgelöst. Die maßgeblichen Indizes lagen am Donnerstag teils deutlich im Minus. Händler in Japan sprachen von einer leichten Überhitzung des Marktes nach den jüngsten Kursgewinnen. "Aber heute sind Schnäppchenjäger aktiv", sagte Hiroichi Nishi von Nikko Cordial Securities. "Insgesamt bleibt die Stimmung gut." Die Märkte in Shanghai und Hongkong gerieten zusätzlich durch starke Konjunkturdaten unter Druck. Weil die chinesische Wirtschaft im vierten Quartal 2010 schneller gewachsen ist als erwartet, gehen Analysten von einer weiteren geldpolitischen Straffung der Zentralbank aus. Diese Aussicht lastete insbesondere auf Finanzwerten.