1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Goldener Bär für türkischen Film "Bal"

Die türkisch-deutsche Koproduktion "Bal" ("Honig") von Semih Kaplanoglu ist auf der Berlinale als bester Film mit dem "Goldenen Bären" ausgezeichnet worden.

default

Auf den 60. Internationalen Filmfestspielen in Berlin hat die Jury unter Leitung des Regisseurs Werner Herzog die Gewinner des Wettbewerbs bekannt gegeben. Der Goldene Bär ging an die türkisch-deutsche Koproduktion "Bal" ("Honig") von Semih Kaplanoglu.

Mit je einem Silbernen Bär als beste Darsteller wurden die russischen Schauspieler Grigory Dobrygin und Sergei Puskepalis in dem Film "How I Ended This Summer" ausgezeichnet. Zur besten Schauspielerin wählte die Jury die Japanerin Shinobu Terajima in dem Film "Caterpillar". Den Silbernen Bären für die beste Regie erhielt Roman Polanski. Er war im Wettbewerb mit dem Film "Der Ghostwriter" vertreten.

Der Silberne Bär für das beste Drehbuch ging an den chinesischen Film "Tuan Yuan" (Getrennt zusammen) des Regisseurs Wang Quan'an. Der russische Film "How I Ended This Summer" erhielt einen Silber-Bären für herausragende künstlerische Leistungen des Kameramannes.

(afp, dpa)