1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Sport-News

Golden State gewinnt NBA-Titel

40 Jahre mussten die Fans der Golden State Warriors aus Oakland auf diesen Tag warten. Ihr Team um Superstar Stephen Curry holt in der Finalserie der NBA den vierten Sieg gegen Cleveland und gewinnt die Meisterschaft.

Im sechsten Spiel der Serie machten die Golden State Warriors alles klar. Mit dem 105:97-Sieg bei den Cleveland Cavaliers gelang dem Team aus Oakland der entscheidende Sieg zum 4:2-Endstand in der Finalserie. "Das ist eine unglaubliche Gruppe von Jungs", sagte Trainer Steve Kerr, dem gleich in seinem ersten Jahr als NBA-Coach der große Triumph gelang. Sein wieder einmal überragender Spieler Stephen Curry war sich sicher: "Wir werden uns noch sehr lange daran erinnern." Insgesamt war es der vierte NBA-Titel für die Warriors nach 1947, 1956 und 1975.

USA Basketball NBA Finale Golden State Warriors - Cleveland Cavaliers

Stark in Defense und Offense: Andre Iguodala

Eine Überraschung war die Wahl zum wertvollsten Spieler (MVP) der Finalserie. Andre Iguodala wurde ausgezeichnet. Der 31 Jahre alte Shooting Guard, seit 2013 in Diensten der Warriors, folgt damit auf Kawhi Leonard von Ex-Meister San Antonio Spurs. Iguodala ist der erste so geehrte Spieler, der nicht in jedem Finalspiel von Beginn an auf dem Parkett stand. Iguodala gehörte erstmals in Spiel vier der Serie zur Starting Five und war in der Verteidigung meist gegen Superstar LeBron James eingeteilt.

Superstar LeBron James stark, aber nicht stark genug

Von Beginn an dominierten Curry und seine Teamkollegen die Partie. Vor allem dank ihrer starken Offensive setzten sich die Gäste aus Kalifornien ab und führten nach dem ersten Viertel mit 13 Punkten. Zwar kämpften sich die Cavaliers - angeführt von ihrem Star James - bis zur Halbzeit noch einmal auf 43:45 heran, doch die Warriors ließen sich nicht mehr nervös machen. Schon Sekunden vor dem Ende der Partie ging James erst auf Curry, dann auf Kerr zu und gratulierte ihnen fair.

USA Basketball NBA Finale Golden State Warriors - Cleveland Cavaliers

LeBron James: ohne Titel, aber mit über 30 Punkten in allen Play-off Spielen überragend

Curry und Abwehrspezialist Andre Iguodala waren mit je 25 Punkten beste Werfer beim Sieger. Dagegen blieb der Traum von James trotz seiner 32 Punkte und 18 Rebounds unerfüllt, seiner Heimatstadt den ersten NBA-Titel zu bescheren.

jk/sn (dpa, sid)