1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Goethepreis für Amos Oz

Der israelische Schriftsteller Amos Oz erhält den mit 50.000 Euro dotierten Goethepreis der Stadt Frankfurt. Mit seiner thematischen Vielfalt und stilistischen Virtuosität zähle der 65-jährige Oz zu den bedeutendsten Autoren der
Gegenwart, begründete das Kuratorium am Montagabend sein Votum. Die höchste Auszeichnung Frankfurts wird alle drei Jahre vergeben. Amos Oz, der sich seit vielen Jahren für den Friedensprozess im Nahen Osten einsetzt, wurde neben seinem erzählerischen Werk auch durch seine politischen Essays bekannt. Er hat unter anderem den Band "Wie man Fanatiker kuriert" publiziert. Als eines seiner größten Werke gilt sein jüngst erschienener Roman "Eine Geschichte von Liebe und Finsternis", in dem er die Geschichte seiner Familie in den vergangenen 150 Jahren erzählt.