1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Kultur

Goethe im Weltgedächtnis

Mit einer Urkunde wird die Aufnahme des handschriftlichen Nachlasses Goethes in das UNESCO-„Weltgedächtnis“ heute (Dienstag) in Weimar feierlich besiegelt. Der Präsident der

Deutschen UNESCO-Kommission, Klaus Hüfner, wird das Dokument am Nachmittag im Residenzschloss an die Stiftung Weimarer Klassik überreichen. Im vergangenen Jahr wurde der Nachlass in das UNESCO-Register "Memory of the World" (Weltgedächtnis) aufgenommen. Die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft und Kultur hat weltweit knapp 100 Objekte unter ihren besonderen Schutz gestellt. Sie gelten als herausragendes dokumentarisches Erbe der Menschheit. Zum Goethe-Nachlass gehören Manuskripte wie die Reinschrift des "Faust II" und des "West-Östlichen Divan". Sie werden seit 1885 im Goethe- und Schiller-Archiv aufbewahrt und wissenschaftlich erschlossen.

  • Datum 24.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2hBq
  • Datum 24.09.2002
  • Drucken Seite drucken
  • Permalink http://p.dw.com/p/2hBq