1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

KINO

Goethe als Filmheld

Ein Kinofilm zeigt den jungen Goethe heiter und berührend +++ Eine neue DVD unter anderem mit dem Film"Die Parallelstraße" aus dem Jahr 1962 +++ "Lebanon" - eine erschütternde Geschichte aus dem ersten Libanon-Krieg.

Filmszene aus Goethe! von Philipp Stölzl (Foto: 2010 Warner Bros.)

Johann Wolfgang von Goethe war ein Universalgenie: Er zeichnete, führte naturwissenschaftliche Forschungen durch, übernahm politische Ämter. Vor allem aber schrieb Goethe: Gedichte, Dramen und Romane - er gilt als der Nationaldichter der Deutschen.

Gerade einmal 25

Zu den bekannten Werken gehört auch sein Roman "Die Leiden des jungen Werther". Es geht um eine unerfüllte Liebe. Johann Wolfgang von Goethe war 1774, als er den "Werther" schrieb, gerade einmal 25 Jahre alt. Der Drehbuchautor und Regisseur Philipp Stölzl hat sich diesem Roman beziehungsweise seiner Entstehung gewidmet. Unter dem schlichten Titel "Goethe!" kommt sein Film jetzt in die deutschen Kinos.

Außerdem:

Kinoschätzchen

In der DVD-Reihe "Edition Filmmuseum" werden immer wieder vergessene Filmschätze veröffentlicht. Aktuell sind das drei aufsehenerregende Filme aus ganz unterschiedlichen Epochen deutscher Kinogeschichte: ein Stummfilm, ein Nachkriegsdokument und der avantgardistische Film "Die Parallelstraße" aus dem Jahr 1962. Über ihn unterhielt sich Jochen Kürten mit Horst-Peter Koll vom "filmdienst".

Antikriegsfilm

Am Donnerstag ist in den deutschen Kinos der Film "Lebanon" angelaufen. Es ist damit zu rechnen, dass er sehr erfolgreich sein wird. Denn er hat 2009 den Goldenen Löwen gewonnen. Quasi ein Erfolgsgarant. Der Antikriegsfilm erzählt die Geschichte einer vierköpfigen Panzerbesatzung im ersten Libanon-Krieg, die sich zum Albtraum entwickelt.