1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Reis und Nudeln

Gnocchi mit Erbsenschaum aus Mailand

Gnocchi sind eine traditionelle italienische Teigware, die jeder einfach zubereiten kann. Im Restaurant „Joia“ in Mailand verrät uns Chefkoch Pietro Leeman ein Rezept für den Klassiker, das ohne Mehl und Eier auskommt.

Zutaten für vier Personen


Für die Gnocchi:
400 g mehligkochende Kartoffeln            
100 g Mascarpone                
1 Päckchen Safran    
140g Kartoffelstärke
5g Salz
20g Mohnsamen

12.06.2012 DW EUROMAXX a la carte Gericht Gnocchi mit Erbsenschaum; Restaurant Joia, Mailand, Italien: Koch Pietro Leeman

Chefkoch Pietro Leeman

Für das Erbsenpüree:
20g grüne Erbsen
25  ml Olivenöl
Salz
Pfeffer
1 rohe Rote Beete

Zubereitung:

Die Kartoffeln kochen, schälen, anschließend durch ein Sieb passieren. Mascarpone hinzufügen und alles miteinander verrühren. Die Masse mit der Kartoffelstärke verkneten und mit Salz abschmecken. Der Kartoffelteig wird in drei Teile aufgeteilt. Für die gelben Gnocchi wird Safran und Pfeffer zum Kartoffelteig hinzugegeben. Für die roten Gnocchi, Rote Beete und Kartoffelstärke und für die grünen Gnocchi Spinat. Aus dem Teit etwa 20g schwere Kugeln formen und sie in der Mitte mit einem Stück Käse füllen. Nach circa drei Minuten im kochenden Wasser sind die Gnocchi fertig,

Die grünen Erbsen in Salzwasser kochen. Der Topf sollte nicht mit einem Deckel bedeckt sein, damit die Erbsen grün bleiben. Wenn sie weich sind, in Eiswasser abschrecken, damit ihre grüne Farbe erhalten bleibt. Anschließend passieren, einen Schuss Olivenöl hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Für die Dekoration kleine Motive aus einer ungekochten Rote Beete ausstechen.
Das Erbsenpüree auf einem Teller verteilen, 6 Gnocchi in verschiedenen Farben darauf legen und mit den ausgestochenen Rote Beete Motiven verzieren.
Je nach Jahreszeit kann das Püree aus anderem Gemüse zubereitet werden.

Guten Appetit!

Audio und Video zum Thema