1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Wirtschaft

GM-Sparte Hummer geht nach China

Einen Tag nach seinem Insolvenzantrag hat der US-Autobauer General Motors (GM) einen Käufer für seine Geländewagen-Sparte Hummer gefunden. Nach einer am Dienstag veröffentlichten gemeinsamen Unternehmenserklärung geht die Sparte der umstrittenen Spritschlucker an den chinesischen Spezialmaschinen-Hersteller Sichuan Tengzhong Heavy Industrial Machinery. Die Chinesen wollten aber die Marke beibehalten. Nach der Vereinbarung soll auch das Hummer-Management bleiben, ebenso bestehende Vertriebsvereinbarungen. Nach Angaben von General Motors rettet das Geschäft etwa 3000 Arbeitsplätze in den Vereinigten Staaten. Tengzhong ist ein Privatunternehmen, dass im Straßenbau, Hochbau und der Ausrüstung für die Energieindustrie tätig ist.