1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Glaubenssachen

Glaubenssachen - Die Kirchensendung

Asyl in der Kirche - Ein Berliner Pfarrer bereitet den Weg

Video ansehen 26:02

Immer mehr Menschen müssen ihre Heimat wegen Krieg, Vertreibung, Verfolgung und Not verlassen. Doch wer den weiten Weg bis nach Deutschland schafft, wird häufig abgewiesen und soll abgeschoben werden. Zu Unrecht, findet Pfarrer Jürgen Quandt, der als erster 1983 das Kirchenasyl der Neuzeit in Berlin Kreuzberg begründete. Seit dem Tag, als palästinensische Familien aus Angst vor Abschiebung in den vom Bürgerkrieg zerrütteten Libanon bei ihm Schutz suchten, kümmert sich der Pfarrer der Heiligkreuzkirche um Flüchtlinge.

Er gründet mit anderen "Asyl in der Kirche", einen Verein, wo Flüchtlinge rechtlich beraten und notfalls in ein Kirchenasyl vermittelt werden, und mischt sich seit über 30 Jahren in die Politik ein. Mit Erfolg. Ohne sein Engagement wären Hunderte von Flüchtlingen in eine lebensbedrohliche Situation abgeschoben worden.

Der Film begleitet den 70-jährigen Jürgen Quandt bei seinen Treffen mit Flüchtlingen und erzählt zugleich die Geschichte des Kirchenasyls in Deutschland.