1. Inhalt
  2. Navigation
  3. Weitere Inhalte
  4. Metanavigation
  5. Suche
  6. Choose from 30 Languages

Fußball

Glückliche Fortunen

Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf ist mit einem knappen Sieg gegen Energie Cottbus in die Zweitliga-Saison gestartet. Matchwinner war Stefan Reisinger, der im entscheidenden Moment Nervenstärke bewies.

Normalerweise soll der Gefoulte nicht selbst den Elfmeter schießen, lautet eine alte Fußballer-Weisheit. Düsseldorfs Angreifer Stefan Reisinger setzte sich darüber hinweg. Nachdem Reisinger vom Cottbuser Verteidiger Michael Schulze im Strafraum von den Beinen geholt worden war, schnappte er sich in der 64. Minute den Ball und verwandelte den fälligen Strafstoß vor 34.000 Zuschauern zum verdienten 1:0 (0:0) - ein Saisonauftakt nach Maß für Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf. Im Vorfeld des Spiels hatte es einen Eklat gegeben. Der neue Torhüter Michael Rensing verließ die Mannschaftssitzung, nachdem Fortuna-Trainer Mike Büskens dem Stammkeeper der vergangenen Saison, Fabian Giefer, den Vorzug gegeben hatte.

Spitzenreiter Fürth

Erster Tabellenführer der Saison ist der andere Bundesliga-Absteiger: Die Spielvereinigung Greuther Fürth bezwang Aufsteiger Arminia Bielefeld mit 2:0 (2:0). Ebenfalls mit Siegen starteten fünf weitere Teams. Erzgebirge Aue gewann beim FC Ingolstadt mit 2:1 (1:0). Der VfL Bochum setzte sich beim 1. FC Union Berlin mit 2:1 (0:0) durch. Auch der 1. FC Kaiserslautern feierte mit einem 1:0 (0:0) beim SC Paderborn einen Auswärtserfolg. Der FC St. Pauli besiegte den TSV 1860 München mit 1:0 (0:0). Aufsteiger Karlsruher SC gewann beim FSV Frankfurt mit 1:0 (0:0). Der 1. FC Köln startete mit einem 1:1 (0:0) bei Dynamo Dresden in die Saison. Torlos trennten sich der SV Sandhausen und der VfR Aalen.

Die Redaktion empfiehlt